Kartenlegen wurde schon vor über 25 Jahren mein Hobby und später auch mein Zweitberuf.
Ich finde es immer noch sehr erstaunlich, was man aus den Karten alles heraus lesen kann.

Mir macht die Arbeit sehr viel Spaß, denn dadurch kann ich manchmal nicht nur karmische Zusammenhänge erkennen, sondern mache mit den Klienten auch gleich kleine meditative Übungen zur Auflösung von Blockaden. Ich kann erkennen, welche unaufgelösten Themen er oder sie noch mit sich herum schleppt. Und die auch gleich anzugehen und zu bearbeiten, kann den Blick nach vorn frei machen. 

Meine Lieblingskarten sind die Lenormand-Karten. Ich finde, dass diese einfachen, klaren, fast archetypischen Bilder eine ebenso einfache und klare Aussage haben. Sie eignen sich besonders für die alltäglichen Fragen und Probleme. Unterstützend verwende ich hierzu auch manchmal die Kipperkarten, die mehr mit Situationsbildern arbeiten.

Für die ganz wichtigen Lebensfragen ziehe ich allerdings die Tarotkarten zu Rate, da sie besonders in die Tiefe gehen und innerliche Vorgänge beleuchten.

 

Vor kurzem habe ich die Karten "Isabels Traum" entdeckt, die als moderne Variante der Lenormandkarten sehr liebevoll und weich gestaltet sind. Einige dieser Karten berühren tatsächlich auf der Herzensebene und gestatten ein viel tieferes und intensiveres Eintauchen in die Kartenlegung.

 

Terminanfrage2